"SAT.1 BAYERN"-Wähler­check Mai II 2017

Mehrheit der SPD-Wähler glaubt an Merkel-Sieg

Die GMS Dr. Jung GmbH hat eine aktuelle Umfrage für SAT.1 BAYERN durchgeführt. Es handelt sich um eine repräsentative Telefonbefragung mit 1008 Befragten im Befragungszeitraum 26. bis 31. Mai 2017.

Read more...

SPD fällt nach massiven Verlusten auf 23%

Rückstand der SPD auf die Union wieder ähnlich groß wie vor der Schulz-Nominierung - FDP zweistellig

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würden sich nach einer von der GMS vom 26. bis 31. Mai 2017 durchgeführten Repräsentativumfrage mit 1.016 Befragten 39% der Wähler für die Union entscheiden. Die SPD erreicht nur noch 23%, während die FDP mit 10% jetzt vor der AfD, der Linken und den Grünen (jeweils 8%) liegt. Die sonstigen Parteien spielen mit zusammen 4% keine Rolle.

Read more...

"SAT.1 BAYERN"-Wähler­check Mai 2017

Merkel klar vor Schulz

Die GMS Dr. Jung GmbH hat eine aktuelle Umfrage für SAT.1 BAYERN durchgeführt. Es handelt sich um eine repräsentative Telefonbefragung mit 1004 Befragten im Befragungszeitraum 30. April bis 03. Mai 2017.

Read more...

Schulz-Effekt weiter rückläufig: SPD fällt weiter, Union gewinnt

SPD fällt unter 30%, Union wieder bei 36% - AfD nach Führungsstreit nur noch einstellig

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würden sich nach einer von der GMS vom 30. April bis 03. Mai 2017 durchgeführten Repräsentativumfrage mit 1.004 Befragten 36% der Wähler für die Union entscheiden. Die SPD erreicht 29%, während die AfD mit 9% vor der Linken mit 8%, sowie vor den Grünen und der FDP (jeweils 7%) liegt. Die sonstigen Parteien spielen mit zusammen 4% keine Rolle.

Read more...

"SAT.1 BAYERN"-Wähler­check März 2017

Merkel weiter deutlich vor Schulz

Die GMS Dr. Jung GmbH hat eine aktuelle Umfrage für SAT.1 BAYERN durchgeführt. Es handelt sich um eine repräsentative Telefonbefragung mit 1028 Befragten im Befragungszeitraum 16. bis 22. März 2017.

Read more...

SPD zwar bei 31%, aber hinter der Union

Union gewinnt wieder leicht hinzu − AfD und Grüne mit Verlusten

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würden sich nach einer von der GMS vom 16. bis 22. März 2017 durchgeführten Repräsentativumfrage mit 1.008 Befragten 34% der Wähler für die Union entscheiden. Die SPD erreicht 31%, während die AfD mit 9% vor den Grünen und der Linken (jeweils 8%) liegt. Die FDP erzielt 6% und überspringt unverändert klar die 5%-Hürde. Die sonstigen Parteien spielen mit zusammen 4% keine Rolle.

Read more...

Standort Deutschland: Expertenbefragung

Ergebnisse einer qualitativen Expertenbefragung

Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall hat im Vorfeld einer Fachkonferenz zum Thema „Mehr Wirtschaft wagen" eine Expertenbefragung zu den wichtigsten wirtschafts- und sozialpolitischen Herausforderungen durchgeführt. Die wichtigsten Untersuchungsthemen betrafen die Stärken und Schwächen der deutschen Wirtschaft, die größten Zukunftsherausforderungen, die Verwendung von Haushaltsüberschüssen und den politischen Handlungsbedarf in zentralen Themenbereichen.

Read more...

SPD springt mit Schulz von 20% auf 29%

Verluste für alle anderen Parteien – Union mit 33% aber stärkte Kraft

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würden sich nach einer von der GMS vom 2. bis 8. Februar 2017 durchgeführten Repräsentativumfrage mit 1.009 Befragten 33% der Wähler für die Union entscheiden. Die SPD erreicht 29%, während die AfD mit 11% vor den Grünen (9%) und der Linken (8%) liegt. Die FDP erzielt 6% und überspringt unverändert die 5%-Hürde. Die sonstigen Parteien spielen mit zusammen 4% keine Rolle.

Read more...