"SAT.1 BAYERN"-Wähler­check November 2015

Kanzlerin Merkel bei SPD beliebter als bei CSU-Wählern - Flüchtlings­politik der Bundesregierung von 72% abgelehnt - CSU bei Land­tags­wahl 46% - AfD mit 8% im Parlament

Bundeskanzlerin Angela Merkel erlebt in Bayern einen dra­ma­tisch­en Absturz: Auf die Frage: „Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel?" waren nur noch 54% zufrieden oder sehr zufrieden, 45% eher oder sehr unzufrieden, 1% machten keine Angaben. Be­mer­kens­wert: Von den SPD-Wählern sind 59% zufrieden, von den CSU-Anhängern 58%. Die CSU-Anhänger waren im Juni 2013 noch zu 84% mit Merkel zufrieden - ein Absturz um 26%.

Weiterlesen...

AfD nach deutlichen Zugewinnen bei 9%

Union relativ stabil – SPD fällt auf 23% zurück – FDP nur noch bei 4%

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würden sich nach einer von der GMS vom 12. bis 18. November 2015 durchgeführten Repräsentativumfrage mit 1.005 Befragten 39% der Wähler für die Union entscheiden. Die SPD erreicht 23%, während die Grünen auf 10% kommen. Die Linke und die AfD liegen mit jeweils 9% mittlerweile gleichauf. Die FDP würde mit 4% derzeit den Einzug in den Bundestag verpassen. Die sonstigen Parteien spielen mit zusammen 6% weiterhin keine Rolle. Mit 38% bleibt der Anteil der Nichtwähler und Un­ent­schlos­senen überdurchschnittlich hoch.

Weiterlesen...

"SAT.1 BAYERN"-Wähler­check Oktober 2015

Keine Mehrheit für Merkels Flüchtlingspolitik

Die GMS Dr. Jung GmbH hat eine aktuelle Umfrage für SAT.1 BAYERN durchgeführt, bei der es erneut schwerpunktmäßig um Einstellungen zur Flüchtlingskrise ging. Es handelt sich dabei um eine repräsentative Telefonbefragung mit 1019 Befragten im Befragungszeitraum vom 1. bis 7.10.2015.

Weiterlesen...

FDP und AfD profitieren von Verunsicherung in Flüchtlingsfrage

Union fällt auf 40% zurück – FDP und AfD derzeit bei 5%

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würden sich nach einer von der GMS vom 01. bis 07. Oktober 2015 durchgeführten Repräsentativumfrage mit 1.014 Befragten 40% der Wähler für die Union entscheiden. Die SPD erreicht 25%, während die Grünen mit 10% weiterhin vor der Linken (9%) liegen. FDP und AfD würde mit jeweils 5% derzeit der Einzug in den Bundestag gelingen. Die sonstigen Parteien spielen mit zusammen 6% weiterhin keine Rolle. Mit knapp 38% bleibt der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen überdurchschnittlich hoch.

Weiterlesen...

Bürgerumfrage der CDU-Fraktion Sachsen-Anhalt

Ja zu Grundschulverbänden – Steuerung von Zuwanderung – Zustimmung zur Schwerpunkt­setzung Wirtschaft – Mehr Polizei auf die Straße

Über 2000 Bürgerinnen und Bürger Sachsen-Anhalts haben sich an der Bürgerumfrage der CDU-Landtagsfraktion beteiligt. Themen wie die Verbundenheit mit Sachsen-Anhalt sowie die Einstellungen zu aktuellen Sachfragen wurden abgefragt. Die Bandbreite reichte von der Wirtschaft über Bildungsfragen bis hin zur Sicherheitspolitik.

Weiterlesen...

Befragung im Auf­trag von „SAT.1 BAYERN“

Flüchtlingsdebatte beunruhigt viele Bürger - Aktuelle Bayern-Umfrage im Auftrag von SAT.1 BAYERN

Die GMS Dr. Jung GmbH hat eine aktuelle Umfrage für SAT.1 BAYERN durchgeführt, bei der es schwerpunktmäßig um Einstellungen zur Flüchtlingskrise ging. Es handelt sich dabei um eine repräsentative Telefonbefragung mit 1011 Befragten im Befragungszeitraum vom 10. bis 16.09.2015.

Weiterlesen...

AfD profitiert kaum von kritischen Haltungen bei Flüchtlingskrise

FDP derzeit nur bei 4% - Rot-Rot-Grün trotz Verlusten von SPD und Linken möglich

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würden sich nach einer von der GMS vom 10. bis 16. September 2015 durchgeführten Repräsentativumfrage mit 1.010 Befragten 42% der Wähler für die Union entscheiden. Die SPD erreicht 24%, während die Grünen mit 10% vor der Linken (9%) liegen. FDP und AfD scheitern derzeit mit jeweils 4% an der Sperrklausel.

Weiterlesen...

AfD bei 3%: Erosions­prozess setzt sich fort

FDP stabil bei 5% - Linke und Grüne mit jeweils 10% nunmehr gleichauf

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würden sich nach einer von der GMS vom 20. bis 26. August 2015 durchgeführten Repräsentativumfrage mit 1.013 Befragten 42% der Wähler für die Union entscheiden. Die SPD erreicht 25%, während Linke und Grüne mit jeweils 10% nunmehr gleichauf liegen. Der FDP würde derzeit mit 5% weiterhin der Einzug in den Bundestag gelingen, während die AfD mit 3% erneut an der Sperrklausel scheitert.

Weiterlesen...